Kontakt
030 2234 1126

Ansprechpartnerin:
Elif Yeşilgöz


E-Mail:
e.yesilgoez@nbh-neukoelln.de


Adresse:
Nachbarschaftstreff im Schillerkiez
Mahlower Str. 27 - 12049 Berlin

 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag ab 9:30

 


 

Aktuelles


Liebe Freundinnen und Freunde des Nachbarschaftstreffs,

 

am Mittwoch, den 27.11. wird es bei uns einen Nudelauflauf mit Gemüswe und wahlweise auch mit Fleisch geben.

 

Am Donnerstag lassen wir uns Spinat mit Ei und Kartoffelbrei schmecken.

 

Wir freuen uns auf euch!

Mittagstisch.png

Liebe Freundinnen und Freunde des Nachbarschaftstreff Schillerkiez!

Alle sind herzlich eingeladen, sich im Zivilcourage-Workshop stark zu machen und zu erfahren, wie man sich in schwierigen Situationen sicher und selbstbewußt verhalten kann.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet Donnerstag, den 21.11.19 von 10 bis 12 Uhr hier bei uns im Nachbarschaftstreff Schillerkiez in der Mahlower Str. 27 statt.

In diesem Workshop zeigt der ausgebildete Trainer für Zivilcourage und Gewaltprävention Chaska Stern wie wir uns in Situationen verhalten können, die uns unvorbereitet treffen, uns verunsichern und uns handlungsunfähig machen.

Wir erfahren, wie wir Zivilcourage zeigen können und uns dabei nicht selbst in Gefahr bringen.Mit praktischen Übungen und einer lebendigen Vermittlung des Basiswissens.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme an diesem Workshop.

Bitte meldet euch per Mail oder telefonsich bei uns an:

e.yesilgoez@nbh-neukoelln.de

Tel.: 030 - 22 34 11 26

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Nachbarschaftstreffs,

 

im Rahmen unserer Kiezbrunch-Aktionen möchten wir euch ganz herzlich einladen, am Sonntag, den 09. September mit uns zu brunchen und im Anschluss zum zweiten Mal durch Manuela Höfner (Beraterin und Trainerin) eine erfolgversprechende Methode kennen zu lernen, wie man zuhause, im Büro oder wo auch immer endlich so aufräumt, dass die Ordnung anhält und ihr euch dauerhaft wohl fühlen könnt.

Klingt das nicht fantastisch? Lasst uns gemeinsam schauen, was das Angebot in unserem Alltag auslöst.

Wir freuen uns auf euch!

Liebe Freundinnen und Freunde des Nachbarschaftstreffs,

 

ab Donnerstag, 12.07.2018 wird die Ausstellung

HEIMAT   -Realität-

Gemälde in Öl und Acryl von Rolf Westphal

bei uns im Nachbarschaftstreff zu sehen sein.

 

Ihr seid alle herzlich eingeladen, euch die Bilder anzuschauen und mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen.

 

 

 

 

**********************************************************************

 

 

 

EINLADUNG

zur FOTOAUSSTELLUNG "WAS BLEIBT!" FLUCHTGEPÄCK

von DAGMAR GESTER

 

 

Die Ausstellung der Berliner Fotografin Dagmar Gester zeigt fotografische Stillleben von Dingen, die Menschen auf ihrer Flucht mitgenommen haben. Für ihr Werk wählt Gester die konsequente Reduzierung auf das Essenzielle des Heimat- und Identitätsverlusts. Sie fokussiert auf das, was bleibt: das Fluchtgepäck. Die Fotografien zeigen personalisierte Objekte, die mannigfaltige Assoziationsräume zulassen. Sie eröffnen dem Betrachter Denkräume und erlauben Anknüpfungspunkte zu den eigenen Familienerzählungen.

Die Besitzer der Dinge sind visuell nicht präsent, doch werden sie durch die Beschriftung wieder ins Bild geholt. Indem die Objekte personalisiert werden, erhalten sie die Fähigkeit mit dem Publikum zu sprechen. Die Motive werden in einem von den Prints abgesetzten Rahmen präsentiert: Der Verlust der Heimat schafft eine Art Bilderrahmen um die Dinge, die dadurch einen anderen metaphysischen Wert erhalten.

 

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL

U8 Boddinstraße
Bus 104, 166

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zukunft Schillerkiez

 

WIR LADEN SIE UND EUCH SEHR HERZLICH ZU UNSERER FOLGENDEN VERANSTALTUNG EIN UND FREUEN UNS SIE UND EUCH DORT ZU BEGRÜSSEN !!!

 

 

 

 

Termin:               Samstag, 24.09.2016

 

 

Uhrzeit:               12:00 bis 18:00 (inkl. Pause)

Ort:                     Kinderwelt am Feld, Oderstraße 174, 12051 Berlin-Neukölln

Infos unter:         030-22341126             oder

                           www.nachbarschaftstreff-schillerkiez.de

 

Die Zukunft im Schillerkiez! Wie wird diese aussehen – in 5 bis 10 Jahren oder darüber hinaus? Eine Prognose wird es nicht geben können. Für die kommende Zeit kann lediglich eine Vielfältigkeit vorhergesagt werden. Denn eine Zukunft bildet sich aus den Vorstellungen eines jeden Menschen. Sich jedoch über Mögliches, Gewünschtes und Geplantes zu unterhalten, das ist sehr wohl machbar und ebenso sinnvoll. Ziel ist es einen solchen Austausch zu ermöglichen und gemeinsame Zukunftsbilder für den Schillerkiez zu entwerfen.

 

Um dies zu schaffen, benötigen wir verschiedene Stimmen zu wichtigen Themen wie Bildung, Nachbarschaft, Jugend, Verkehr und Stadtraum. Diese brauchen wir von Ihnen als Nachbar*in, Eltern, Jugendliche*r, Freund*in, Ehrenamtler*in oder Berufstätige*r. Außerdem bedarf es einer Darstellung von bereits feststehenden Vorhaben und Planungen aus der bezirklichen Verwaltung. Dazu werden Stellvertreter*innen aus dem Stadtplanungsamt, Jugendamt und Grünflächenamt und der Schulentwicklungsplanung und Verkehrsplanung kurz und übersichtlich informieren. Mit diesen Zutaten haben wir Farbe, Rahmen und Künstler*innen vor Ort, um die Zukunftsbilder des Schillerkiezes gemeinsam anzufertigen. Seien Sie hiermit herzlich eingeladen über unsere Zukunft im Schillerkiez zu sprechen.

 

Um sprachliche Barrieren abzubauen, werden wir Sprachmittler*innen vor Ort zu haben. Eine Kinderbetreuung kann bei Bedarf organisiert werden.

 

 

Programmablauf                                       

12.00-12.30

 

Ankommen, Begrüßung, Vorstellung und Ziele der Zukunftswerkstatt

12.30-13.30

 

Vorausblicke aus den Verwaltungsbereichen Stadtplanung, Straßen- und Grünflächenplanung sowie Jugend und Bildung

13.30-13.40   

Kleine Pause

13.40-13.45

 

Einteilung in die vier Interessensbereiche Jugend, Bildung, Nachbarschaft und Stadtraum/Verkehr

13.45- 14.45

1. Teil: Kritik an gegenwärtiger Situation

14.45-15.30 

Kleine Pause

15.30-16.30  

2. Teil: Wünsche und Visionen für den Schillerkiez

16.30-16.45

Pause

16.45-17.15

Präsentation der Ergebnisse

17.15-17.45 

 

Kooperationsmöglichkeiten starten und Zusammenbringen von Interessierten, Akteur*innen und Einrichtungen

17.45-18.00  

Ausklang und Schluss

 

******************************************************************************************************

48 Stunden Neukölln

 

48 Std. Neukölln

"Satt, oder was?"

Ein Ziel der Ausstellung ist es den Ausstellungsraum in den 48 stunden zu leeren. Jede*r Besucher*in ist eingeladen, sich ein Bild für 1 Euro auszusuchen und mitzunehmen.

Freuen Sie sich also beim Besuch auf vielfältige Eindrücke, auf ein Rätsel und sofern Sie bereit sind etwas zu investieren, auch über eine Überraschung zum Mitnehmen.

 

 

 

*******************************************************************************************************